Informationen


 Weitere Informationen sowie aktuelle Neuigkeiten zu den Netzwerkaktivitäten und über das Netz­werk finden Sie auf dieser Seite.

 

April 2020 – Bewilligung von Phase 2


Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Phase hat das Innovationsnetzwerk NawaMe im April das offizielle „Go“ für Phase 2 erhalten. Die Netzwerkarbeiten wurden bereits im Januar 2020 nahtlos fortgeführt. Auch in Phase 2 stehen insbesondere die Weiterführung der bereits erfolgreich begonnenen Entwicklungen sowie die Ausarbeitung von neuen Projektideen im Fokus.

 

Das Ende März geplante gemeinsame Treffen beim Netzwerkpartner Rudolf Wiegmann Industriemontagen wurde aufgrund der aktuellen Situation auf den 03.09.2020 verlegt. Um sich trotzdem im Rahmen des Netzwerkes auszutauschen, fand am 24.03.2020 das erste digitale Netzwerktreffen „NawaMe“ statt. Bei dem Treffen hat sich unter anderem der neue Netzwerkpartner WDI CP vorgestellt. Zudem wurde über den aktuellen Fortschritt insbesondere bei den neuen Projekten gesprochen.


 

 

 

 

Januar 2020 – Erweiterung der Kompetenzen


Mit Start der Phase 2 des Netzwerkes konnten wir das Unternehmen WDI Customized Panels GmbH & Co. KG für das Netzwerk gewinnen. Das Unternehmen verfügt über einzigartige Kompetenzen im Bereich der Herstellung von individuellen Isolierpaneelen. Dabei können je nach Kundenwunsch unterschiedlichste Produktvarianten in der eigenen Produktion gefertigt werden.

 

Hierzu gehören neben unterschiedlichen Größen und Dicken auch verschiedenste Dämmungen, die je nach Einsatzzweck gewählt werden können. Bei der Herstellung kann das Unternehmen auf seine 35 Jahre lange Erfahrung zurückgreifen. Wir freuen uns, dass die WDI CP GmbH & Co. KG ab sofort Teil des Netzwerkes ist.

 


 

 

 

 

Dezember 2019 – Einreichung von drei weiteren Projektanträgen


Basierend auf der bisherigen Netzwerkarbeit wurden im Dezember 2019 drei Projektanträge beim Fördergeber eingereicht. Es handelt sich um Anträge der Netzwerkpartner Rudolf Wiegmann Industriemontagen GmbH, BOLLE System- und Modulbau GmbH sowie Krehle GmbH.

 

Die Projekte sollen jeweils in Kooperation mit dem Lehr- und Forschungsgebiet Nachhaltigkeit im Metallleichtbau der RWTH Aachen University durchgeführt werden.

 


 

 

 

 

Dezember 2019 – Übergang des Netzwerks in die zweite Phase


Im Rahmen des Netzwerktreffens am 14.11.2019 haben die Netzwerkpartner gemeinsam beschlossen das Netzwerk in die 2. Phase zu überführen. Es wurden dabei drei Technologiefelder herausgearbeitet, die im Rahmen des Netzwerkes verfolgt werden sollen: Neue Materialien, Innovative Hybridkonstruktionen und Ressourcenschonende Gebäude. Mehr zu den Schwerpunkten finden Sie auch unter Technologiefelder.

 

Basierend auf den bisherigen Ergebnissen und der konkretisierten Ausrichtung wurde der Antrag für Phase 2 fristgerecht im Dezember 2019 bei VDI/VDE-Innovation + Technik GmbH eingereicht. Zeitgleich wurde die Phase 1 des Netzwerkes ordnungsgemäß abgeschlossen.

 


 

 

 

 

Juli 2019 – Erste Projektanträge


Nach positiver Rückmeldung des Fördergebers auf das Entwicklungsvorhaben der ESZ Becker GmbH und dem Institut für Bauforschung, Bauwerkserhaltung und Polymerkomposite der RWTH Aachen University (ibac), haben die beiden Partner Ende Juni die vollständigen Projektanträge eingereicht.

 

Weitere Projektideen der anderen Netzwerkpartner befinden sich aktuell in der Projektkonkretisierungsphase.

 


 

 

 

 

März 2019 – Kickoff des Innovationsnetzwerks NawaMe


Unter der gemeinsamen Vision, aus nachwachsenden Roh- und Reststoffen neue hybride Materialien und hochwertige Bauprodukte für den Metallleichtbau zu entwickelt, haben sich die Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen des Innovationsnetzwerks NawaMe zusammengetan.

 

Zum Kickoff trafen sich die Netzwerkpartner bei der RWTH Aachen University zu einem ersten großen Austausch auf Netzwerkebene. Neben einem Arbeitsplan und der Diskussion über ein gemeinsames Erscheinungsbild wurden insbesondere verschiedene Forschungs- und Entwicklungsideen von unterschiedlichen Arbeitskreisen vorgestellt und lebhaft diskutiert.